Du bist nicht angemeldet.


Werbung:
Produkte für Bartträger
Wir haben den 1. WM-Titel in der Kategorie Trend Bärte bekommen
Hochwertige Pflege- und Stylingprodukte für das zweitbeste Stück des Mannes, seinen Bart
Heisenbeard.de Bartöl Produkte
Sugarwaxx - natürliche Enthaarungsmasse
Logo von Bartfrisuren.de
Schalten Sie günstige Anzeigenfläche bei uns auf den Startseiten

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Bartfrisuren.de/Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Werbung:

Nordmann

Anfänger

  • »Nordmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Hilfsmittel: keine Angaben

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 5. Februar 2012, 14:39

Richtiger Bartkamm

Moin!

Nachdem ich seit vielen Jahren Kinnbart und Oberlippenbart getragen habe, aber aufgrund mangelnder Fülle immer etwas unzufrieden mit dem Kinnbart war, habe ich nun eine ganze Weile einfach mal einfach alles wachsen lassen (vom Stutzen des Oberlippenbarts mal abgesehen), um dem Kinnbart zum Hals und zu den Seiten hin etwas mehr Substanz zu geben. Entgegen einem Versuch vor einigen Jahren habe ich nun festgestellt, daß die Wangenpartien bis auf eine Stelle mittlerweile recht gut bewachsen sind und beschlossen, ein "Upgrade" auf Vollbart zu machen.

Ich habe mir nie wirklich Gedanken um die richtige Bartpflege gemacht und mag es eigentlich auch etwas urig. Es ärgert mich aber jedesmal, wenn ich die Haarbürste meiner Frau nutze und mir dabei Haare ausreiße. Daher wäre ich für Empfehlungen zu einem guten Bartkamm oder -bürste sehr dankbar.

Schöne Grüße
Alex

hanno

hanno

Beiträge: 292

Wohnort: Landshut

Welcher Bart wird getragen?: Kinnbart

Hilfsmittel: Fön, Schaumfestiger, Bartwichse, Rundbürste

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 6. Februar 2012, 18:51

Kinnbart/Kämmen

Hallo Alex!


Um durch meinen Kinnbart zu kommen, nehme ich immer diese „Massage-Igel“, die in Drogeriemärkten für etwa einen Euro erhältlich sind. Da habe ich mehrere rumliegen, auch im Auto zum Beispiel.

Noch ein Kompliment für Deinen Nasenring. Ich habe auch einen, sogar mit acht Millimeter. Nur, beruflich bedingt, ist der Ring leider mehr im Badezimmer als in der Nase. Trotzdem würde ich, ebenso wie auf den Bart, nicht gerne auf den Nasenring verzichten.

Grüße aus dem Süden – Gerhard

Nordmann

Anfänger

  • »Nordmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Hilfsmittel: keine Angaben

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 6. Februar 2012, 20:59

Hallo Gerhard!

Vielen Dank! Mit dem Nasenring habe ich als Piercer nun beruflich nicht so das Problem... :thumbsup:

Nur damit ich Dich richtig verstehe - Du meinst diese Stachel-Massage-Bälle? ?(

Schönen Gruß
Alex

hanno

hanno

Beiträge: 292

Wohnort: Landshut

Welcher Bart wird getragen?: Kinnbart

Hilfsmittel: Fön, Schaumfestiger, Bartwichse, Rundbürste

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Februar 2012, 19:16

Kinnnbart/Kamm

Nicht die Bälle. Sieht eher aus wie ein kleiner Teller, etwa 10 bis 12 cm Durchmesser mit vielen stacheln. Auf der Oberseite (Griffseite) ist meit ein kleines Zäpfchen. Es gibt meistens verschiene Farben: weiß, schwarz, grau usw.

Stoker

Anfänger

Beiträge: 42

Wohnort: Hannover

Welcher Bart wird getragen?: Kinnbart

Hilfsmittel: Alufolie, Nähgarn und n Spiegel

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. Februar 2012, 16:07

Also ich hatte bis vor kurzem von Rossmann eine kleine Bürste. Habe aber darauf geachtet dass die Bürsten recht weit gefächert waren. war mit dem Ding wirklich zufrieden, hab s aber beim letzten Snowboardurlaub verloren :o(
Dann gibts noch spezielle Bartbürsten, die sind aber etwas teuerer. Ich würde einfach mal in Geschäfte stöbern.


Gruß
-Erik
:bartzoepfe:

Baphomet

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: Deggendorf

Welcher Bart wird getragen?: Kinnbart

Hilfsmittel: Trockenrasierer (Braun), Doppelklingen-Einwegrasierer, Haarspray, Haargummis, Clipperlen

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 14. Februar 2012, 09:32

ein gruß an alle septum-träger da draußen, ich reihe mich mal ein...bin seit einem 3/4 jahr auch dabei...allerdings mit nur 1,6mm, dehnen möcht ich das gute stück jetzt nicht :-). und natürlich auch ein gruß an erik, wir sind ja auch offen für die nicht-septum-außenseiter *lol* (du weißt, wies gemeint ist ;-)).



also ich verwende vor dem ausföhnen einen tangle teezer, der ist wirklich spitze zum entwirren und vor allem goldwert, wenn man recht dicke haare hat! absoluter geheimtipp...stammt eigentlich aus einem langhaarforum, aber was für lange haare gut ist, kann ja für den bart nicht verkehrt sein :-).



und nach dem ausföhnen, wenn alles schön glatt ist, dann gehe ich nochmal mit einem normalen stil-kamm durch.



aber wie gesagt, probier mal den tangle teezer aus, gibts bei amazon für ca. 15 euro, du wirst es nicht bereuen!



grüße



alex

hanno

hanno

Beiträge: 292

Wohnort: Landshut

Welcher Bart wird getragen?: Kinnbart

Hilfsmittel: Fön, Schaumfestiger, Bartwichse, Rundbürste

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 14. Februar 2012, 19:44

Septum ...

Hallo, Alex!

Gratuliere zu dem super Stich!

Ob aufgedehnt oder nicht - ein Septumschmuck ist immer gut. Außerdem müssen es ja nicht 8 mm sein. 3,3 oder 4 mm ist nicht zu viel und "macht was her".

Grüße aus LA - Gerhard

Rotbart

Anfänger

Beiträge: 27

Wohnort: Lüneburg

Welcher Bart wird getragen?: Vollbart

Hilfsmittel: div. Bürsten und Kämme, Bartwichse

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 20. Februar 2012, 19:16

Ich reihe mich hier einfach mal ein für mein erstes Posting ... also, hier meine Forenpremiere zum Thema Bart! Deswegen auch kurz etwas zu meiner Person bevor ich zum Thema etwas sage. Ich bin Stefan, bald 33 Jahre alt und "züchte" seit längerer Zeit (ca. 1,5-2 Jahre) einen Vollbart mit gelegentlichen Rückschnitten der Hecke. Wie Mann vielleicht sieht hat mein Bart div. Rottöne, daher auch mein Nick. Ich werde oft gefragt ob ich den Bart färbe, nein, roter Bartwuchs in Kontrast zum d.braunen Haupthaar ist durchaus üblich. Zumindest in meiner Familie, im Netz gibt es ebenfalls genug Beispiele und ein Gingerbeard ist ein durchaus geläufiger englischer Begriff. Im Moment ist mein Bart sehr struppig und ungleichmäßig, aber Menschen mit langen Haaren kennen das Problem. Die Zwischenstufen hin zur gleichmäßigen Länge sind sprichtwörtlich haarig. Und bis die Haare ab dem Ohr bis hin zum Kinn wuchern geht wohl noch einige Zeit ins Land ... Egal, wer noch etwas über mich wissen möchte, her mit Fragen!

Zum Thema:

Ich habe diverse Bürsten und die perfekte Bürste noch nicht gefunden. Für den Schnäuzer (der immer im Mund hängt) benutze ich diese kleinen Schnurbartkämme. Die sind dummerweise aus Plastik und daher nicht so gut für das Haar. Wenn ich mir den Bart mit Muße bürsten möchte, dann nehme ich eine Massagebürste, die eigentlich fürs Gesicht gedacht ist. Auf der Oberlippe geht das gut, der Rest des Bartes ist allerdings schon zu dicht um da noch durchzukommen. Schade!
Die erwähnte "Igel-Bürste" habe ich, die ist gut um den Bart mal so richtig plüschig aufzubürsten. Macht dann ordentlich Volumen! Ansonsten nehme ich eine Bürste mit weit auseinander stehenden Borsten. Die lässt sich ohne reißen gut durch den Bart ziehen.

Was mir allerdings vorschwebt ist die ultimative Bürste / der ultimative Kamm. Ich bevorzuge da Naturmaterialien, die schön wertig aber nicht völlig überzogen vom Preis sind. Für das Haupthaar gibt es ja tolle Sachen, Wildschweinborsten etc., aber die Gesichtbehaarung unterscheidet sich ja doch gehörig vom Kopfputz.

Den tangle teezer werde ich mir auf jeden Fall mal bestellen, die Version für die Tasche. Dann kann ich mir auch in der Uni oder auf der Arbeit mal Effekt heischend durch den Gesichtspullover bürsten.


BÄRTE ROCKEN! :vollbart:

hh_Bart

Anfänger

Beiträge: 34

Welcher Bart wird getragen?: Vollbart

Hilfsmittel: Bartbürste, Bartöl, Bartshampoo, Bartbalm, Bartschneider und Rasierhobel

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 12. November 2015, 06:37

Guten Morgen,

ich beschäftige mich auch gerade mit diesem Thema.

Ich bin mir gerade unsicher welcher Kamm am besten für meinen Vollbart ist (eine Bartbürste habe ich schon).

Holzkämme sollen ja am schonendsten sein, kosten aber auch dementsprechend wenn man nicht einen Kamm made in China will bei dem man nicht weiß welchen Substanzen er ausgesetzt war.
Plastikkämme gibt es auch wie Sand am Meer sodass man nicht weiß welcher jetzt gut ist...

Habt Ihr ein paar Tipps welche Art von Kamm und evtl. auch Links dazu um mir bei der Entscheidung zu helfen?

Dankeschön schon mal an alle :)
--------------------------------------------------------
Bärtige Grüße,
hh_Bart

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hh_Bart« (12. November 2015, 08:56)


Werner 2502

Fortgeschrittener

Beiträge: 264

Welcher Bart wird getragen?: 3-Tage-Bart

Hilfsmittel: keine Angaben

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 12. November 2015, 16:44

schau mal unter www.heldenlounge.de rein da findest Du alles was für die Bartpflege in Frage kommt. Holzkämme sind wirklich etwas teurer aber die Anschaffung lohnt sich wenn Du die Absicht hast Vollbartträger über Jahre zu sein und nicht die überteuerten Rasierklingen kaufen musst !

Beiträge: 43

Welcher Bart wird getragen?: Vollbart

Hilfsmittel: Shavette, Wildschweinborstenbürste, Öl, positive Gedanken

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 22. November 2015, 01:48

Ein Holzkamm, wenn ich es richtig verstanden hab, handgemacht in Deutschland. Für acht Euro, das ist doch günstig! Es muss nicht immer Bart dabei stehen ;)
http://www.bio-naturel.de/kost-kamm/kost…amm-fein-14-cm/
<~~~~~~~~~
liebe Grüße
der Gärtner

BärTiger

Anfänger

Beiträge: 5

Welcher Bart wird getragen?: Vollbart

Hilfsmittel: Bartöl

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 23. November 2015, 06:08

Meiner Meinung nach der beste Bartkamm ist dieser hier: Bester Bartkamm

Grund: durch die 2 verschiedenen Seiten ist man flexibel und kann zb für die Wagenpartie die gröbere und für den Mundbereich die feinere Seite verwenden. Desweiteren weiß man ja nie die man sich barttechnisch mal entwickelt.

:vollbart:

hh_Bart

Anfänger

Beiträge: 34

Welcher Bart wird getragen?: Vollbart

Hilfsmittel: Bartbürste, Bartöl, Bartshampoo, Bartbalm, Bartschneider und Rasierhobel

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 23. November 2015, 12:18

Zitat

Ein
Holzkamm, wenn ich es richtig verstanden hab, handgemacht in Deutschland. Für acht Euro, das ist doch günstig! Es muss nicht immer
Bart dabei stehen ;)
http://www.bio-naturel.de/kost-kamm/kost…amm-fein-14-cm/
Danke für den Tipp, das ist ja mal ein günstiger Holzkamm. Allerdings, wenn man das Bild vergrößert ansieht glaube ich das die Zähne etc. nicht gut abgerundet sind was sehr wichtig ist bei Holzkämmen.

Zitat

Ein
Holzkamm, wenn ich es richtig verstanden hab, handgemacht in Deutschland. Für acht Euro, das ist doch günstig! Es muss nicht immer Bart dabei stehen ;)
http://www.bio-naturel.de/kost-kamm/kost…amm-fein-14-cm/
Genau diesen hatte ich schon mal bestellt, allerdings kommt er aus China und riecht extrem wie ich finde. Sowas will ich dann doch nicht an mein Haar und meine Haut lassen...
--------------------------------------------------------
Bärtige Grüße,
hh_Bart

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »hh_Bart« (23. November 2015, 12:28)


Beiträge: 43

Welcher Bart wird getragen?: Vollbart

Hilfsmittel: Shavette, Wildschweinborstenbürste, Öl, positive Gedanken

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 24. November 2015, 14:38

Ich habe zwei Kämme von Kost Kamm, ich bin sehr zufrieden! Die Kratzen nicht und stinken auch nicht. Die sind einfach, solide und machen was sie sollen. Der Hersteller bietet auch verschiedene Varianten.
Und jetzt war das genügend Werbung von mir ;)
<~~~~~~~~~
liebe Grüße
der Gärtner

hh_Bart

Anfänger

Beiträge: 34

Welcher Bart wird getragen?: Vollbart

Hilfsmittel: Bartbürste, Bartöl, Bartshampoo, Bartbalm, Bartschneider und Rasierhobel

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 24. November 2015, 14:56

Vielleicht probiere ich die Kost Kämme ja doch mal aus...

Gefallen würden mir ja z.B. diese hier aber der Preis ist schon eine Hausnummer: http://www.beardandshave.com/collections…wood-blade-teak
--------------------------------------------------------
Bärtige Grüße,
hh_Bart

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hh_Bart« (24. November 2015, 15:02)


Beiträge: 43

Welcher Bart wird getragen?: Vollbart

Hilfsmittel: Shavette, Wildschweinborstenbürste, Öl, positive Gedanken

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 25. November 2015, 17:04

Oh ja, die Big Red Kämme sind schön anzuschauen. Aber im Moment bin ich nicht bereit den Preis zu Zahlen. Das wäre ja bei zwei kämmen so 50 bis 60 € o.O
<~~~~~~~~~
liebe Grüße
der Gärtner

Werbung:
Thema bewerten
Werbung:
wkda_ad46_336x280.gif


Bartfrisuren.de - Die extravaganten Barttrends für Jung und Alt
(Motiv-Bärte, Hair Tattoo-Rasuren, Moderne-Bärte und Klassische-Bärte)

©Bartfrisur/en.de ist seit 2005 die Nr. 1 der Internetseiten zum Thema Bart und Bartfrisuren

Du bist der Besucher seit dem 01.05.2005